iOS 14 und iPadOS 14.2: Golden Master für Entwickler und Tester verfügbar

Apple hat die Golden Master von iOS 14.2 und iPadOS 14.2 sowohl für registrierte Entwickler als auch für Nutzer des öffentlichen Betatests bereitgestellt. Die GM folgt 10 Tage nach dem Release von Beta 4. Sie trägt die Buildnummer 18B91 und entspricht damit vermutlich der finalen Version.

iOS 14.2 ist ein Update, über das bislang nur wenig bekannt wurde, und das zudem relativ zeitnah nach iOS 14.1 und iPadOS 14.1 veröffentlicht wird. Da Apple das Update vor dem Wochenende ausgegeben hat, rechnen wir mit einem finalen Release kommende Woche.

Was bringen iOS 14.2 und iPadOS 14.2?

Apple aktualisiert damit wohl auch die im System integrierten Emoji und fügt beispielsweise einen Ninja-Emoji hinzu.

Darüber hinaus wurden Elemente für Shazam im Kontrollzentrum hinzugefügt, und die Bedienung von AirPlay optimiert.

Zudem bekommt die Lupen-App eine Überarbeitung. Sie soll vor allem Nutzern mit Einschränkungen helfen beispielsweise Personen erkennen zu können.

Gegensprechanlage für alle Geräte?

Schon mit iOS 14.1 fügte Apple die Funktion der Gegensprechanlage hinzu, die man während der Präsentation des HomePod mini vorstellte. Die Funktion ist derzeit auf den HomePod beschränkt. Mit iOS 14.2 wird man dann aber vermutlich auch das iPhone, iPad und die Apple Watch nutzen können, sowie CarPlay-kompatible Geräte mit aktuellster Firmware, um das „Intercom“ zu nutzen.

iOS 14.2 arbeitet mit HomePod mini zusammen

Apple plant die Vorbestellung des HomePod mini am 6. November und die Auslieferung am 16. November. iOS 14.2 und iPadOS 14.2 sind zum Betrieb wohl notwendig.

Den Smartspeaker stellte Apple im Oktober neben dem iPhone 12 vor. Er hat, anders als der große HomePod, die Möglichkeit die Stromversorgung zu wählen, indem man den Adapter am Netzteil tauscht. So könnte man den Lautsprecher auch ohne Steckdose und stattdessen mittels Zusatzakku und/oder vielleicht sogar am MacBook oder einem Computer betreiben.

Noch keine GM von tvOS 14.2

Von tvOS 14.2 gibt es nach wie vor jedoch nur die Beta lesen…